HL 16 - Gleishublader
Ab den 1960er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden parallel zu der Entwicklung von Zweiwegebaggern Schienenfahrzeuge mit aufgesetzten Baggeroberwagen entwickelt. Durch ihre Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h waren diese in der Lage, auch auf Hauptstrecken schnell zwischen zwei Zügen den Einsatzort zu wechseln. Gleichzeitig wies das Fahrzeug die für einen herkömmlichen Hydraulikbagger typischen Eigenschaften auf. Die offizielle Bezeichnung für diesen Fahrzeugtyp lautet "Gleishublader". Die Rheiner Maschinenfabrik Windhoff AG lieferte derartige Fahrzeuge unter der Typenbezeichnung "HL 16". Der "HL 16" besteht aus einem Fahrgestell und einer darauf seitlich angeordneten Führerkabine, die auch zwei weiteren Personen Platz zur Mitfahrt bietet. Auf dem Heck ist der Oberwagen des Atlasbaggers Typ 1302 montiert. Dieser ist mit einem Spezialausleger ausgestattet, welcher eine seitliche Ankippung des Arms erlaubt. Auf dieses Weise ist eine Bearbeitung von Böschungen komfortabel möglich. Das Fahrzeug kann entweder über die Führerkabine angetrieben werden (Schaltgetriebe und Antrieb über Fahrwerksmotor für Überführungsfahrten) oder im Kriechgang über den Hydraulikmotor des Oberwagens im Arbeitsbetrieb (Schrittgeschwindigkeit). Hierzu hat das 6-Gang-Schaltgetriebe zwei Welleneingänge. Oberwagen und Kabine wurden ursprünglich mit demselben Schlüssel geschaltet, so dass nur ein Antrieb gleichzeitig aktiv sein konnte.

Nachteilig wirkte sich das Fehlen einer kippbaren Ladefläche aus, so dass der Hublader sehr auf die reinen Baggerarbeiten beschränkt war und zum Materialtransport einen weiteren Wagen mitführen musste. Aus diesem Grund wurde der "HL 16" bereits nach kurzer Zeit durch die größere und vielseitiger verwendbare, da mit größerer Kabine und kippbarer Ladefläche ausgestattete Vielzweck-Gleisbaumaschine "VG 17" verdrängt. Im Zuge der Umstrukturierung der Bahn werden heute die meisten kleineren Reparaturarbeiten an der Infrastruktur von der Straße aus erledigt, um Trassengebühren zu sparen. Insofern kommen demzufolge fast ausschließlich Zweiwegebagger zum Einsatz.

Text: Almetalbahn

Technische Daten
Fahrzeug
Bauart 1A-dm
Länge über Alles 8600 mm
Achsstand 5500 mm
größte Breite mm
größte Höhe über Schienenoberkante mm
Plattformhöhe über Schienenoberkante mm
Raddurchmesser neu mm
Achsdruck (leer)
Eigengewicht
zul. Ladegewicht
zul. Personen 2 (+ Fahrer)
zul. Gesamtgewicht 19000 kg
Kraftstoffvorrat ?l
   
Motor  
Hersteller Deutz
Typ F6L 413
Bauart 6 Zylinder / 4-Takt Dieselmotor, luftgekühlt
Leistung 144 PS
Drehzahl 2500 1/min
   
Getriebe  
Hersteller ZF
Typ
Bauart mechanisches 6-Gang Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h

Lieferliste
Windhoff 2236 1972 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2242 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2243 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2244 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2245 1973 HL 16 1A-dm Spindler       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2246 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2247 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2248 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2249 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2250 1973 HL 16 1A-dm DB Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2251 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2252 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2253 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2254 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2255 1973 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2257 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2258 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2259 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2260 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2261 1974 HL 16 1A-dm DB Foto(s) vorhanden      
Windhoff 2262 1974 HL 16 1A-dm DB Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2263 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2264 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2265 1974 HL 16 1A-dm DB Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2266 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2267 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2268 1974 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2272 1975 HL 16 1A-dm DB Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2273 1975 HL 16 1A-dm DB Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2275 1975 HL 16 1A-dm DB       Verbleib ist unbekannt
Windhoff 2276 1975 HL 16 1A-dm DB Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2011-2017 by nebenfahrzeuge.de